Versuchsfolge und Algorithmus zu METHINKS IT IS LIKE A WEASEL

Eine 248-fache Versuchsfolge, wenn man bei jedem Durchgang einen Buchstaben aus 27 zulässt: 000: NDQVEPKJGPAEDALWNC_APBUAZGMI 001: JPIRWXKMGDYLDLNV[AOL[R[NCVID 002: KLYE[TKEFSJEUNVOXWALWJJYGYQO 003: FSPFZSKMEKM[LLAKHBBXCVLIOQUZ 004: TYPUYTKHSIFUIEQDX[BMFGXHFFFU 005: PZSPQRKMWIIHINGYJAPIBKKFMB_B 006: IUPNPEKUCIXPIEBKYQPVC[A[J_SA 007: GSUPMNKHPIFJIQXRIEKV_DOIVVQB 008: YVVHZNKUEITKIIZJIXCFVBHSUJAT 009: XLQHVNKSIITIIYXMIAOVIUSIZQGT 010: AWKHANKSBITHITMUIA_KYGUBBJUD 011: _NVH[NKSAITBIUQSINCQXUHLULQW 012: NKKHWNKSWITVIEN[IGLIZAGVZWNC 013: CTFHBNKSHITEI_OOIMAYKKAUPCR[ 014: YG_HANKSTITIIOJBILCIOBFCFITY 015: XFQHSNKSLITKICROIYWOVQRSTEJQ 016: FCRHVNKSLITIITTPINPBDLBFLPTC 017: FAKHGNKSPITRIOYJILIRIDKCEFMA 018: F[VHNNKSTITYIZNKIHBQYFZDCRWF 019: _VCHMNKSIITVILTEIQB[CBMUBKAQ 020: DUIHTNKSBITGIFFHIXRDCDJDBLYF … Weiterlesen

Algorithmus zur grafischen Darstellung einer Mandelbrotmenge

Folgendes Beispiel ist der Code eines VB.Net-Programms. Es muss eine PictureBox mit Namen picGrafik auf ein Formular platziert werden. Danach wird die untenstehende Prozedur aufgerufen und es erscheint eine Mandelbrotmenge in der PictureBox. Sub ZeichneGrafik() ‚ Diese Sub erzeugt die grafische Darstellung einer Mandelbrotmenge (Apfelmännchen) ‚ © 2002, K. F. Meis Dim bitmap As New … Weiterlesen

Richtigstellung: Der Zufall ist keine Kraft

Auf die Frage: „Warum gibt es Leben?“, kommt oftmals dieses eine Wort: „Zufall“. Den Zufall für etwas verantwortlich zu machen, ist vielen so selbstverständlich geworden, dass ihnen die Leere dieser Aussage nicht mehr auffällt. Tatsächlich ist der Begriff „Zufall“ nur ein Synonym für „Unvorhersehbarkeit“. Wie wollte jemand denn die „Unvorhersehbarkeit“ für irgendein natürliches Phänomen verantwortlich … Weiterlesen

PDF-Dokumente

Folgende PDF-Dokumente stehen zum Download bereit: Beiträge Was ist Intelligent Design? – Eine Kurzeinführung Verteidigung der Wahrscheinlichkeitsrechnung – Teil 1 Verteidigung der Wahrscheinlichkeitsrechnung – Teil 2 Ist die zufällige Entstehung informationstragender Makromoleküle möglich? Richtigstellungen zum Thema Intelligent Design und Makro-Evolution Ist die Kritik an Intelligent Design begründet? Cartoons Die Trilogie des Regenwurms Rudi die Ratte … Weiterlesen

Mendel-Simulator

Johann Gregor Mendel widersprach zu seinen Lebzeiten dem vorherrschenden Zeitgeist. Er bewies anschaulich, dass die Theorie der Vererbung erworbener Eigenschaften (wie beispielsweise Darwin sie vertrat), den empirischen Fakten widersprach. Das beeindruckte die von Darwins Idee beseelte Wissenschaftsgemeinschaft jedoch nicht. Sie ignorierten Mendels Forschungsergebnisse einfach. Wer sie in den Folgejahren ausgrub, wurde einfach als Ketzer geächtet und bekam … Weiterlesen

Wie versucht wird, die Intelligent-Design-Theorie zu unterdrücken

Es ist nichts Ungewöhnliches in der Geschichte der Wissenschaft, dass mehrere unterschiedliche Theorien eine Zeit lang miteinander konkurrieren. Eine dieser Theorien (oder Hypothesen) ist letztendlich aber den anderen überlegen – nicht etwa durch eine größere Anhängerschaft, sondern durch eine größere Erklärungskraft mit der damit einhergehenden größeren Unanfechtbarkeit. Diese größere Erklärungskraft macht es völlig unnötig, die … Weiterlesen

Kommentar 1

M. Neukamm: Kommentar 1: Ich habe Ihnen ja mitgeteilt, daß ich meine Arbeit grundlegend überarbeitet und auf polemische Entgleisungen verzichtet habe. Desweiteren habe ich alle Argumente nochmals geprüft, unpassende oder falsche Formulierungen entfernt. Ich hielt es ferner für angebracht, meine Einwände gegen die evolutionskritische Diskussion durch eine Reihe weiterer Erkenntnisse zu erweitern und bestehende Aussagen auf … Weiterlesen

Herrn Neukamms Replik zu meiner Verteidigung der Wahrscheinlichkeitsrechnung – Teil 1

Nach der erstmaligen Veröffentlichung meiner Verteidigung der Wahrscheinlichkeitsrechnung – Teil 1 am 09.09.2002 verfasste Herr Neukamm am 01.10.2002 eine Replik, in der er in 37 Kommentaren zu einigen meiner Einwände Stellung nimmt. Einleitende Bemerkungen: Vorgeschichte: Klaus Wittlich (Dipl. Physiker) schrieb im Jahr 1991 seinen Beitrag: Über die Wahrscheinlichkeit der zufälligen Entstehung brauchbarer DNA-Ketten, den Herr Neukamm am 22.12.1999 kritisierte (Datum gemäß Vermerk auf seinem Internet-Dokument). Ich … Weiterlesen

Kommentar 37

M. Neukamm: Kommentar 37: Natürlich ist eine Zahlenfolge, bestehend aus lauter Dreien, „hochgeordnet“. Das ist trivial. Wenn also die Frage im Raume steht, wie wahrscheinlich die Entstehung komplexer Ordnung ist, muß man aber wieder Selektion berücksichtigen. Der Schüler wird in dem von Ihnen genannten Fall – sofern er nicht geschummelt hat – einfach solange mit jedem … Weiterlesen

Kommentar 36

M. Neukamm: Kommentar 36: Das liegt daran, daß er – genau wie Evolutionsgegner – die falsche Prämisse voranstellt, daß Leben nur in einer einzigen Art und Weise entstehen konnte. Und solche Positionen muß man – Titel hin Meriten her – kritisieren dürfen! Ich habe in meiner Arbeit erklärt, warum das falsch ist. Es spricht leider nicht … Weiterlesen